Veranstaltungsort - München 2015

Der Veranstaltungsort & Termin
Der Veranstaltungsort und der Termin stehen noch nicht fest. Sobald diese feststehen werden wir sie hier veröffentlichen.

 



Veranstaltungshotline:
0228 - 53 445 632

Fördermittel-Tag München 2016

Der Bundesverband deutscher Fördermittel-Berater (BvdFB) lädt ein zum Fördermittel-Tag 2016. Hier bekommen Sie die wichtigsten und aktuellsten Informationen rund um das Thema „Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse“ aus erster Hand!

Erfahren Sie das Wichtigste zu diesem Thema von Experten der Vergabestellen der EU, des Bundes und der Länder sowie von Bankern und Fördermittel-Experten.

Der Fördermittel-Tag München 2016 richtet sich an Unternehmer, Unternehmensberater, Fördermittel-Berater, Banker und Vergabestellen.

Melden Sie sich hier an.


Fördermittel-Camp München 2016

Aufbauend auf den Fördermittel-Tag 2016 bietet das Fördermittel-Camp 2016 seinen Teilnehmern die Möglichkeit, in Sessions, Workshops und Diskussionsrunden in aktuelle Themen, Aufgaben und Problemstellungen rund um die Themen „Fördermittel, Subventionen und Zuschüsse“ und „Fördermittel-Beratung“ einzusteigen und sie zu vertiefen. Die Experten und Teilnehmer treten hierbei vor Ort in einen konstruktiven Austausch.

Das Fördermittel-Camp 2016 richtet sich an Unternehmensberater, Fördermittel-Berater, Banker, Vergabestellen und Fachbesucher.

Melden Sie sich hier an.

 

Bringen Sie sich ein!

Wie kein anderes Format lebt eine "Camp-Konferenz" von der Beteiligung und Einbringung der Teilnehmer. Jeder ist eingeladen selbst Sessions, Workshops oder Diskussionsrunden zu eigenen Themen abzuhalten. Ebenfalls kann jeder ein Thema vorschlagen, zu dem er gerne von anderen eine Session, einen Workshop oder eine Diskussionsrunde sehen möchte.

 

 

 

Das Camp im Detail

Das Fördermittel-Camp ist eine Konferenz mit freien und offenen Vorträgen, Workshops und Diskussionen rund um das Thema „Fördermittel-Beratung und Finanzierung mit öffentlichen Mitteln“. Die Inhalte der Konferenz werden von den Teilnehmern unter Moderation des Gastgebers im Vorfeld selbst entwickelt und auch der Ablauf wird selbst gestaltet.

Das Fördermittel-Camp dient dem inhaltlichen und fachlichen Austausch der Teilnehmer untereinander. In offenen Zeiteinheiten von ca. 30-45 Minuten, genannt „Sessions“ und Workshops vermitteln Teilnehmer in Gruppen zwischen ca. 10 und 30 Personen Wissen, tauschen Wissen aus oder bearbeiten ein Thema von gemeinsamem Interesse. Darüber hinaus gibt es Vorträge und Podiumsdiskussionen vor dem gesamten anwesenden Plenum.

Der BvdFB als Gastgeber sammelt im Vorfeld der Veranstaltung von den designierten Teilnehmern Themenwünsche und -vorschläge sowie Wunschkandidaten für Sessions, Workshops, Podiumsdiskussionen und Vorträge ein. Er wird versuchen, die machbaren und zielführenden Vorschläge und Wünsche bei der vorläufigen Programmplanung zu berücksichtigen.

Während der Veranstaltung erfolgt unter der Moderation des Gastgebers die endgültige Programmgestaltung. Neben den im Vorfeld gesetzten Programmpunkten sind ausreichend freie Zeiteinheiten vorgesehen. Diese werden zu Beginn im Plenum mit Ad hoc-Veranstaltungen durch freie (Groß-)Gruppenbildung befüllt. So können die Teilnehmer an den Inhalten und der Terminierung mitwirken, was die Nähe zu aktuellen Problemen und akuten Themen und somit die Effizienz der Veranstaltung enorm erhöht.

Die herausragende Stärke dieser Veranstaltungsart liegt begründet in ihrer hohen thematischen Durchlässigkeit und im demokratischen Wissenstransfer.